Film ab: Die Klimaprofis im Fokus

Im dritten Film des Projekts Klimaverbund werden nun endlich die Klimaprofis selbst ins Rampenlicht gestellt. Schließlich sind sie es, die täglich unterwegs sind, um das Know-how zum Thema zukunftsfähiges Wirtschaften in die Betriebe und Unternehmen ihrer Verbundgruppe zu tragen. Welche relevanten Themen waren Teil des Qualifizierungsprogramms „Klimaprofi“? Wo liegen die größten Einsparpotentiale in ihrer Branche? Wir lassen sie selbst zu Wort kommen. Das Projekt Klimaverbund wird von der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums (BMU) gefördert.

Berlin, 15.09.2021– Wie wird man eigentlich ein „Klimaprofi“? – Wir waren mit einem Filmteam in ganz Deutschland unterwegs und haben acht der insgesamt 17 Klimaprofis für ein Interview besucht. Das Qualifizierungsprogramm hatten sie soeben erfolgreich absolviert, jetzt geben sie Einblicke in die Schulungsinhalte. DER MITTELSTANDSVERBUND hat das innovative Beratungsangebot entwickelt. Als Partner für die Durchführung der Schulung konnte das unabhängige Beratungsinstitut B.A.U.M. gewonnen werden, das auf über dreißig Jahre Erfahrung im Bereich nachhaltiges Wirtschaften zurückgreifen kann.

Im Film machen die Klimaprofis deutlich, wie unterschiedlich die Anforderungen in ihren jeweiligen Branchen sind. Denn für einen Bäckereibetrieb sind andere Themen relevant als für einen Dachdecker, ein Messebauunternehmen oder im Lebensmitteleinzelhandel. Weil die Klimaprofis aus den Reihen ihrer eigenen Verbundgruppe kommen, können sie ihre Anschlusshäuser individuell und passgenau beraten.

Dabei arbeiten sie in einem Netzwerk starker Partner und profitieren vom fachlichen Know-how ihrer Klimaprofi-Kollegen. Fast täglich sind sie miteinander im Austausch, mindestens jedoch wöchentlich beim von der Projektleitung organisierten Jour-Fixe. So unterschiedlich ihre beruflichen Hintergründe auch sind – ob kaufmännisch oder technisch-ingenieurswissenschaftlich – sie haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen, dass ihre Anschlusshäuser vom Wissen über klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften profitieren. Damit mittelständische Unternehmen auch in Zukunft gut aufgestellt sind.

Ein Beratungskonzept, das Schule macht: Im Herbst 2021 und im Frühjahr 2022 haben Neueinsteiger die Gelegenheit, sich zum Klimaprofi qualifizieren zu lassen. 

Seite drucken

Ansprechpartner

Dr. Sabine Schäfer DER MITTELSTANDSVERBUND
Dr. Sabine Schäfer Projektleitung Klimaverbund und Referentin Klima und Energie Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht