MITTELSTANDSVERBUND veröffentlicht Whitepaper „MISSION MENSCH 2025“

DER MITTELSTANDSVERBUND hat gemeinsam mit dem Qualifizierungsausschuss das Whitepaper „MISSION MENSCH 2025: Kultur verändern – Stärke gewinnen“ veröffentlicht. Es beschreibt die sich wandelnde Arbeitswelt mit besonderem Fokus auf kooperative Organisationen. Ein zweiter Teil wird folgen.

Berlin, 20.05.2019 – Die digitale Transformation, der Wertewandel in der Gesellschaft und das Zusammenwachsen der Märkte führen zu einer Welt, die immer komplexer, schneller und unbeständiger wird. Das gilt nicht nur am Markt gegenüber dem Kunden, sondern auch am Arbeitsmarkt gegenüber vorhandenen und potentiellen Mitarbeitern. Die Verbundgruppen müssen ihre Organisation, ihre Unternehmenskultur, ihre Kompetenzen und auch die Qualifikationenihrer Mitarbeiter weiter entwickeln, um für die zukünftigen Aufgaben gerüstet zu sein.

DER MITTELSTANDSVERBUND hat gemeinsam mit dem Qualifizierungsausschuss das Whitepaper „MISSION MENSCH 2025: Kultur verändern – Stärke gewinnen“ veröffentlicht.DER MITTELSTANDSVERBUND hat sich dieses Themas angenommen und das Whitepaper „MISSION MENSCH 2025: Kultur verändern – Stärke gewinnen“ verfasst. Es beschreibt die sich wandelnde Arbeitswelt mit besonderem Fokus auf kooperative Organisationen. Der vorliegende erste Teil des Whitepapers beleuchtet die besondere Natur kooperativ organisierter Unternehmen und deren Implikationen auf Kompetenzen, Weiterbildung und Führung in der sich wandelnden Arbeitswelt. und betrifft etwa die Fragestellungen: Welche Fähigkeiten, Fertigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen gilt es in modernen, kooperativen Organisationen zu fördern? Wie können diese wirksam erlernt und weiterentwickelt werden?

Ein zweiter Teil des Whitepapers wird folgen. Mit einer breit angelegten Umfrage unter Führungskräften möchte DER MITTELSTANDSVERBUND gemeinsam mit der Akademie der Genossenschaften (ADG) den Status Quo zur Unternehmenskultur in den Verbundgruppen und besondere Handlungsfelder identifizieren.

Entwickelt wurde dieses Papier vom Qualifizierungsausschuss des MITTELSTANDSVERBUNDES. Im Auftrag des Präsidiums hat dieser Ausschuss im Herbst 2018 seine Arbeit aufgenommen und wird sie über die Befragung sowie das Zusammentragen und die Auswahl von Praxisbeispielen fortsetzen.

Gern können Verbundgruppenvertreter ihre Praxisbeispiele an Geschäftsführerin Judith Röder (j.roeder@mittelstandsverbund.de) schicken.
Hierbei kommt es nicht darauf an, eine „perfekte“ Lösung zu präsentieren - vielmehr geht es um Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Organisationen, Branchen, Größenordnungen und Reifegraden.
DER MITTELSTANDSVERBUND dankt für die sehr wertvolle und konstruktive Mitarbeit sowie das Engagement ganz herzlich Günter Althaus (Präsident DER MITTELSTANDSVERBUND), Jens Kettler (EDEKA Juniorengruppe e.V.), Julia Bangerth (DATEV eG), Frank Bermbach (MHK Group), Dr. Benedikt Erdmann (Soennecken eG), Anja Petersen (DATEV eG), Gabriele Riedmann de Trinidad (platform3l GmbH), Judith Röder (DER MITTELSTANDSVERBUND), Dr. Ludwig Veltmann (DER MITTELSTANDSVERBUND), Dr. Yvonne Zimmermann (Akademie Deutscher Genossenschaften e.V.).

Seite drucken

Ansprechpartner

Judith RöderDER MITTELSTANDSVERBUND
Judith Röder Geschäftsführerin Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (30) 59 00 99 662
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht