Warenkreditversicherung - EU sendet Signale zum Schutzschirm

Zu dem Appell von MITTELSTANDSVERBUND-Präsident Eckhard Schwarzer an die EU-Wettbewerbskommissarin Vestager zur Dringlichkeit der weiteren Absicherung der Warenkreditversicherung mittels eines Schutzschirmes gab es nun erste positive Signale aus Brüssel.

Berlin, 11. November 2020 - Der Auslauf des Schutzschirms der Bundesregierung für die Warenkreditversicherungen hatte bei einigen Versicherern eine Kündigung der betreffenden versicherten Unternehmen oder deren Limite ausgelöst.

Warenkreditversicherung - EU sendet Signale zum Schutzschirm.DER MITTELSTANDSVERBUND hatte sich dazu mit der Forderung einer Verlängerung des Schutzschirms über das Jahresende hinaus nicht nur an die Bundesregierung gewandt, sondern mit einem Schreiben von Präsident Eckhard Schwarzer auch an die Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager. Aus ihrem Hause liegt dem MITTELSTANDSVERBUND nun ein Antwortschreiben vor, in dem die Möglichkeit einer Verlängerung der bestehenden Maßnahmen nicht ausgeschlossen wird. Auch weist die Kommission darauf hin, dass sie bereits mit den nationalen Behörden dazu in Kontakt ist. DER MITTELSTANDSVERBUND wird den Prozess weiterhin intensiv verfolgen und bei den politischen Entscheidungsträgern auf eine rasche Lösung drängen.

Seite drucken

Ansprechpartner

Tim GeierDER MITTELSTANDSVERBUND
Tim Geier Geschäftsführer Büro Brüssel Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben
Dr. Ludwig VeltmannDER MITTELSTANDSVERBUND
Dr. Ludwig Veltmann Hauptgeschäftsführer Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht