DATEV-Lösungen werden an Konjunkturpaket angepasst

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung stellt Verbundgruppen, Unternehmen und Steuerberater vor immense Herausforderungen. Für den 30. Juni (18.30 Uhr) ist ein Sonder-Update für DATEV-Lösungen geplant, damit ab dem 1. Juli unter anderem Belege mit dem korrekten Umsatzsteuersatz gebucht werden können.

Nürnberg, 29.06.2020 - Das 57 Eckpunkte umfassende Konjunkturpaket von Anfang Juni stellt Verbundgruppen, Unternehmen und Steuerberater vor immense Herausforderungen. Es hat aber durchaus das Potenzial, Nachfrage und Investitionsbereitschaft den nötigen Impuls zu geben, um Wirtschaft und Konsum aus der Corona-Krise herauszubringen. Die DATEV steht in dieser Situation als Partner an der Seite ihrer 350.000 Kunden.

Bei der Umsetzung in den DATEV-Lösungen haben die Anpassungen zur Senkung der Mehrwertsteuersätze und zu den Corona-Überbrückungshilfen Priorität. Für den 30.06.2020 (18.30 Uhr) ist ein Sonder-Update für DATEV-Lösungen geplant, damit ab dem 1. Juli unter anderem Belege mit dem korrekten Umsatzsteuersatz gebucht werden können. Zeitnah werden danach noch weitere funktionale Ergänzungen bereitgestellt werden.

Informationen zur Konkretisierung und Umsetzung der zahlreichen Gesetzesänderungen stellt DATEV unter www.datev.de/corona zur Verfügung.

Seite drucken

Zurück zur Übersicht