Mittelstandstracker: Bitte um Mitwirkung bei innovativem Umfragetool

DER MITTELSTANDSVERBUND und das IFH Köln haben gemeinsam den "Mittelstandstracker" aus der Taufe gehoben, um auch weiterhin gezielt in den Dialog mit der Politik zu treten und damit vieles im Sinne des Mittelstandes zu bewirken.

Berlin, 05.08.2020 - In den zurückliegenden Monaten haben wir Sie als Verbundgruppen immer wieder um Ihre Mithilfe bei der Erhebung der krisenbedingten Lage in Ihrer Kooperation sowie den dort angeschlossenen Unternehmen gebeten. Ihre rege Unterstützung hat es uns möglich gemacht, gezielt in den Dialog mit der Politik zu treten und damit vieles im Sinne des Mittelstandes zu bewirken. Dafür möchten wir Ihnen nochmals danken.

DER MITTELSTANDSVERBUND hat gemeinsam mit dem IFH Köln den "Mittelstandstracker" aus der Taufe gehoben. Diese Arbeit wollen wir, gestützt auf zusätzliche realistische und vor allem spezifische Daten aus den kooperierenden mittelständischen Unternehmen, fortsetzen. Um ein Stimmungsbild über die derzeitige und künftige Lage in Ihren Anschlusshäusern sowie Erkenntnisse zu aktuellen Themen zu generieren, haben wir gemeinsam mit dem Institut für Handelsforschung (IFH) Köln den „Mittelstandstracker“ aus der Taufe gehoben. Die abgefragten Themen können von Strukturwandel und Digitalisierung bis hin zur Liquidität und Wirtschaftlichkeit in der Corona-Krise reichen.

Neues Umfragetool in Zusammenarbeit mit dem IFH Köln

Beim Mittelstandstracker handelt es sich um ein neues Umfragetool in Form einer an Ihre Mitglieder gerichteten kontinuierlichen Onlinebefragung. Er soll nicht nur Erkenntnisse über den Status Quo der kooperierenden Unternehmen liefern, sondern auch Einstellungen und Veränderungen zu aktuellen Themen beleuchten. Die Kontinuität der Befragung über 16 Wellen in einem Zeitraum von acht bis zwölf Monaten soll diese Veränderungen sichtbar machen. Die Umfrage ist von Ihren Mitgliedern leicht aufzurufen und kann schnell in wenigen Minuten ausgefüllt werden.

Die Zusammenarbeit für den Mittelstandstracker erfolgt mit der IFH Köln GmbH, dem Institut für Handelsforschung. Das IFH Köln forscht und berät rund um das Thema Handel und Digitalisierung. 

Wen wir dabei als Unterstützer brauchen? Sie!

Wir würden eine Teilnahme Ihrer Kooperation sehr begrüßen und freuen uns über ein reges Mitwirken.

Wenn Sie weitere Fragen, Anregungen oder Bedenken zur Vorgehensweise haben, wenden Sie sich gerne direkt an Julia Frings (j.frings@ifhkoeln.de).

Auch wir stehen Ihnen sehr gern für Fragen zur Verfügung. Diese Fragen können Sie sehr gern an Judith Röder (j.roeder@mittelstandsverbund.de) oder Juliane Ibold (j.ibold@mittelstandsverbund.de) richten. 

Seite drucken

Ansprechpartner

Judith RöderDER MITTELSTANDSVERBUND
Judith Röder Geschäftsführerin Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben
Marius Müller-BögeDER MITTELSTANDSVERBUND
Marius Müller-Böge Referent für Mittelstandspolitik Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben
Juliane IboldDER MITTELSTANDSVERBUND
Juliane Ibold Leiterin Kommunikation und Digitalisierung Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht