Factoring im ADV-Seminar als Umsatzfinanzierung kennenlernen

Auf dem ADV-Seminar „Grundlagen des Factorings für Verbundgruppen“ am 03. November 2017 auf Schloss Montabaur können Verbundgruppen eine alternative Finanzierungsform für ihre Mitglieder kennenlernen.

Montabaur, 06.10.2017 – Der Gewinn liegt im Einkauf – aufgrund langer Forderungslaufzeiten und schleppender Zahlungseingänge der Kunden, welche die Liquidität einschränken, ist diese alte Kaufmannsregel für Mitgliedsunternehmen leider nicht immer zu realisieren.

Factoring für VerbundgruppenIst eine Skontozahlung gegenüber den eigenen Lieferanten nicht mehr möglich, nehmen Mitglieder unter Umständen mit dem Lieferantenkredit den teuersten Kredit in Anspruch.

Auf dem ADV-Seminar „Grundlagen des Factorings für Verbundgruppen“ am 03. November 2017 auf Schloss Montabaur können Verbundgruppen eine alternative Finanzierungsform für ihre Mitglieder kennenlernen.

Factoring stellt unabhängig von starren Kreditlinien die Liquidität kongruent zum eigenen Forderungsbestand zur Verfügung. Durch die sofortige Bevorschussung direkt nach Rechnungsstellung wird jedes Geschäft quasi zum Bargeschäft – denn auch das mögliche Ausfallrisiko wird vom Factor getragen. Ein weiterer Vorteil: Der Factor übernimmt das gesamte Debitorenmanagement – also die Steuerung des gesamten Prozesses von dem Zeitpunkt, zu dem die Forderung entsteht, bis hin zum Zahlungseingang.

Im ADV-Seminar lernen Teilnehmer das Factoring als alternative Finanzierungsform genau kennen und erfahren alles über Vertragsarten, Kosten, Abläufe und vieles mehr. So können Verbundgruppen ihren Mitgliedern im Rahmen der Mitgliederberatung kompetent diese Form der Forderungsfinanzierung vorstellen und die Vorteile aufzeigen.

Seite drucken

Ansprechpartner

Matthias PerneAkademie der Verbundgruppen
Matthias Perne Produktmanager Mehr Infos
Akademie der Verbundgruppen
Tel.: +49 (2602) 14 264
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht