MITTELSTANDSVERBUND informiert und schult Verbundgruppen zur Kartellrechts-Compliance

Vor gut zweieinhalb Jahren hatte DER MITTELSTANDSVERBUND eine Initiative zum kartellrechtskonformen Verhalten in Verbundgruppen gestartet. Der Hintergrund: Wie kaum ein anderes Rechtsgebiet hat das auf den Schutz des Wettbewerbs gerichtete Kartellrecht in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Zahlreiche Kooperationen nutzen bereits die Informations- und Schulungsangebote des MITTELSTANDSVERBUNDES.

Berlin, 01.02.2019 – Vor gut zweieinhalb Jahren hatte DER MITTELSTANDSVERBUND eine Initiative zum kartellrechtskonformen Verhalten in Verbundgruppen gestartet. Der Hintergrund: Wie kaum ein anderes Rechtsgebiet hat das auf den Schutz des Wettbewerbs gerichtete Kartellrecht in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Gefahr für Unternehmen, durch Verstöße einzelner Mitarbeiter mit Geldbußen belegt zu werden, scheint angesichts der sehr aktiven Kartellbehörden stetig zu wachsen. Während aber bis vor einigen Jahren primär Konzerne und Großunternehmen kartellrechtlich auffällig wurden, geraten heute zunehmend auch mittelständische Unternehmen und Verbundgruppen in den Fokus der Ermittlungen.

Für den Ernstfall vorbereiten

Neben der Einführung und Umsetzung verschiedener Muster-Dokumente zum Kartellrecht in Verbundgruppen, die DER MITTELSTANDSVERBUND seinen Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung stellt, empfiehlt sich häufig eine begleitende Überprüfung der internen Prozesse sowie eine Compliance-Schulung der Mitarbeiter, um größere Akzeptanz für ein kartellrechtskonformes Verhalten zu erzielen. Zwischenzeitlich haben zahlreiche Verbundgruppen das Thema erkannt und interne Schulungen durchgeführt. Neben grundsätzlichen Fragen rund um das Thema Kartellrecht werden die Verbundgruppen speziell zu folgenden Themenbereichen geschult und beraten:

  • Gremien-/Erfa-Arbeit in Verbundgruppen: Rechtliche Grenzen des Informationsaustausches
  • Betriebsvergleich / Benchmarking / Marktinformationssysteme: Was darf? Was nicht?
  • Zentrale Marketingaktionen mit Produkten und Preisen (Print, Online, Katalog etc.)
  • Kommunikation mit Anschlusshäusern und Lieferanten über Preise etc.

Verbundgruppen, die das Thema Kartellrecht in Verbundgruppen unter Compliance-Gesichtspunkten künftig verstärkt beleuchten möchten, können sich an MITTELSTANDSVERBUND-Geschäftsführer Dr. Marc Zgaga wenden. Er steht für Informationen, Beratungen und Schulungen gerne zur Verfügung.

Seite drucken

Ansprechpartner

Dr. Marc ZgagaDER MITTELSTANDSVERBUND
Dr. Marc Zgaga Geschäftsführer Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (221) 35 53 71 39
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht