Lokal ist Sexy: der Kompass ist da!

Der Kompass Mittelstand 2015 ist erschienen. Unter dem Titel "Lokal ist Sexy" zeigt das Standardwerk des kooperierenden Mittelstandes auch in der aktuellen Ausgabe das beeindruckende Leistungsvermögen der Verbundgruppen.

Berlin, 17.12.2014 — Pünktlich zu Weihnachten ist die aktuelle Ausgabe des Standardwerks der Verbundgruppen erschienen. Druckfrisch und mit neuem Look präsentiert der Kompass Mittelstand auch 2015 die Wirtschaftsmacht des kooperierenden Mittelstandes. "Das neue Gewand, in das der 'Kompass' in diesem Jahr gekleidet ist, präsentiert die Kooperationen im Handel und Handwerk frisch und selbstbewusst", schreibt der Präsident des MITTELSTANDSVERBUNDES, Wilfried Hollmann, in seinem Grußwort.

Wie immer greift der Kompass die zentralen Themen des Mittelstandes auf. Unter dem Titel "Lokal ist sexy" setzt sich die Publikation konstruktiv-kritisch mit den Herausforderungen der Digitalisierung für den stationären Handel und das Handwerk vor Ort auseinander. "Der wichtigste Erfolgsfaktor eines jeden mittelständischen Unternehmens ist die persönliche Beziehung zu seinem Kunden", schreibt Dr. Ludwig Veltmann im Editorial. Der Hauptgeschäftsführer des MITTELSTANDSVERBUNDES ist überzeugt, dass die Digitalisierung nicht nur Chancen für namhafte Online-Giganten, sondern "vor allem auch für lokale Geschäfte" bietet. Diese müssten sich aber im Netz gut präsentieren und den Kunden vor Ort mit einem besonderen Einkaufserlebnis überraschen.

Um die Konsumenten auf die Bedeutung der lokalen Händler und Handwerker aufmerksam zu machen, hat DER MITTELSTANDSVERBUND im Juli eine Gemeinschaftsinitiative mit dem BUY LOCAL e.V. gestartet. Was die "Mittelstandsinitiative BUY LOCAL" vor hat und was INTERSPORT-Chef Kim Roether und der Vorsitzende der EK/servicegroup, Franz-Josef Hasebrink, von ihr erwarten, lesen Sie in der Titelstory auf Seite 13.

Was hingegen der Mittelstand von der Politik in 2015 erwarten kann, verrät die Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, Iris Gleicke, im Interview auf Seite 22. Dass das für die kleinen und mittleren Unternehmen bei weitem noch nicht ausreicht, zeigen wiederum die Fakten und Forderungen des MITTELSTANDSVERBUNDES in der Strecke "Mittelstandspolitik".

Neben einem konstruktiv-kritischen Blick auf die Themen Energieeffizienz, Mittelstandsfinanzierung und Nachfolge bietet das Standardwerk auch im siebten Jahr seines Erscheinens einen einzigartigen Überblick über die Leistungsfähigkeit und Vielfalt des kooperierenden Mittelstandes. Mehr als 125 Unternehmen präsentieren sich und demonstrieren damit die Stärken des Netzwerkgedankens im mittelständischen Unternehmertum.

Natürlich wird dafür gesorgt, dass diese Publikation genau dort gelesen wird, wo die Bekanntheit der Verbundgruppen den Mitgliedern oder Kunden nutzt. Wirtschaftsredaktionen, Banken, Unternehmen, Politiker, wissenschaftliche Institute und viele weitere erhalten mit dem Kompass umfassende Informationen über den kooperierenden Mittelstand.

Planen Sie am besten gleich zu Jahresbeginn Ihr Unternehmensporträt im "Kompass 2016".

Seite drucken

Ansprechpartner

Manuel DürerDER MITTELSTANDSVERBUND
Manuel Dürer Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (30) 59 00 99 664
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht