20 Jahre HIS-IT: So war das Jubiläum

In diesem Jahr gab’s was zu feiern. Die Tagung der Handelsinformationssysteme hatte 20-jähriges Jubiläum. Ein Ende ist nicht in Sicht – Zukunftsthemen gibt es genug.

Münster, 08./09.06.2016 – Wer Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz ausbauen will, kommt an den Zukunftstrends der IT-Branche nicht vorbei. Deshalb treffen sich Entscheidungsträger und IT-Experten des mittelständischen Handels jährlich zur Tagung der Handelsinformationssysteme (HIS-IT). Seit 1997 findet die Konferenz, die vom MITTELSTANDSVERBUND gemeinsam mit dem European Center for Information Systems (ECRIS) der Universität Münster und dem EHI Retail Institute veranstaltet wird, in Münster statt.

Digitalisierung im Handel gestern, heute und morgen

WIe sieht die Zukunft im Handel aus? Das diskutierten die Teilnehmer des Diskussionspanels bei der "HIS-IT im Verbund" am 8. und 9. Juni in Münster.Bereits zum 20. Mal diskutierten am 8. und 9. Juni die IT-Verantwortlichen die Trends von morgen in der westfälischen Handelsstadt. Vor dem Hintergrund der langen Historie wagte die Tagung auch einen Blick zurück. Schon oft haben digitale Trends den Handel maßgeblich beeinflusst. Nicht selten wurde dabei vielen bestehenden Geschäftsmodellen ein Ende prophezeit. Doch der Handel ist offenbar ziemlich wandlungsfähig.

Hierbei gilt es, den Überblick nicht zu verlieren und Maßnahmen zu ergreifen, die wachsenden Veränderungen frühzeitig zu erkennen. Dr. David Schüppler, Geschäftsführer L. Stroetmann Gruppe, hat schon manche digitale Revolution im Lebensmittelhandel kommen und wieder gehen sehen – und schließlich auch Veränderungsprozesse in seinem Unternehmen erfolgreich gemeistert.

Digitaler Wandel wo man nur hinsieht

Und auch vor dem Fußball macht die Digitalisierung keinen Halt. Wie sich der Mannschaftssport gewandelt hat, erklärte David Görges, Leiter Neue Medien/CRM beim BVB Borussia Dortmund in seinem Vortrag „Echte Liebe“.

Dass der Handel die neuen Trends bewältigen kann und wie sich mittelständische Unternehmen darauf vorbereiten, war in diesem Jahr Bestandteil des Diskussionspanels. Gemeinsam mit MITTELSTANDSVERBUND-Geschäftsführer Jörg Glaser diskutierten u.a. Felix Doerr (Europa Möbel-Verbund), Dr. Guido Hüffer (GD Handelssysteme), Jochen Hampe (EHI Retail Institute) und Wim van Herwijnen (METRO).

Seite drucken

Ansprechpartner

Jörg Glaser DER MITTELSTANDSVERBUND
Jörg Glaser Geschäftsführer Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (221) 35 53 71 30
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht