Suche

Kooperation mit BUY LOCAL

BL_Gemeinschaftslogo

Energiekosten
Energieeffizienz im Mittelstand: Umwelt schützen und sparen!
soziale Netzwerke
Mitgliederanmeldung
 

News

Bild Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Die Bundesregierung will das Lauterkeitsrecht (UWG) noch enger an die europäischen Vorgaben anpassen. In seiner Stellungnahme kritisiert DER MITTELSTANDSVERBUND unnötige Regulierungen für den B2B-Bereich und verpasste Chancen für mehr Rechtssicherheit im Mittelstand — insbesondere bei gemeinsamer Werbung von Verbundgruppen

Ludwig Veltmann

Die Infrastruktur ist eine Riesenbaustelle. DER MITTELSTANDSVERBUND fordert, den Solidaritätszuschlag nicht abzuschaffen, sondern als "Infrastrukturzuschlag" für 15 Jahre zweckgebunden für die Infrastrukturfinanzierung zu nutzen.

Mittelstandspolitik
2 MITTELSTANDSVERBUND_HGF_Dr Ludwig Veltmann

DER MITTELSTANDSVERBUND lehnt den Gesetzentwurf zur Frauenquote ab. Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Veltmann kritisiert, dass die Frauenquote nur zusätzliche Bürokratie, nicht aber den erhofften Nutzen bringt.

Pra¨sidium Maerz 2014

Bei der Herbstsitzung des Präsidiums des MITTELSTANDSVERBUNDES in Köln wurden wesentliche Entscheidungen zur künftigen Präsenz des Verbandes in Brüssel und über vordringliche nationale politische Herausforderungen getroffen.

Präs.Hollmann

Das Bundeskartellamt hat am 24. September den Bericht zur Sektoruntersuchung Lebensmitteleinzelhandel vorgelegt. Im Kern geht es um die Frage: Wie groß ist die Nachfragemacht des Handels? MITTELSTANDSVERBUND-Präsident Wilfried Hollmann bewertet die Ergebnisse kritisch.

EU & Internationales
oecd_screenshot

Multinationale Internet-Konzerne wie Amazon, Apple oder Google nutzen Gesetzeslücken so geschickt aus, dass sie kaum Steuern zahlen. Jetzt will die Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) die Steuerschlupflöcher schließen.

Bild Paul-Georg Meister / pixelio.de

Die EU-Kommission hat Deutschland am 25. September aufgefordert, Informationen zur Umsetzung der EU-Richtlinie für Elektroschrott-Entsorgung mitzuteilen. Die EU-Staaten hatten bis Februar 2014 Zeit, ihre Regeln an die europäischen Vorgaben anzupassen.

Bild Erich Westendarp / pixelio.de

Wie effektiv ist die Gesetzgebung in Europa? Diese Frage stellt sich die EU-Kommission seit 1984 einmal im Jahr. In dem aktuellen 31. Jahresbericht über die Kontrolle der Anwendung des EU-Rechts zieht die "Hüterin der Verträge" eine überwiegend positive Bilanz.

Energiepolitik & Energieeffizienz
INTERSPORT_Ordermesse_360Grad

Eine attraktive Ladengestaltung ist die Visitenkarte des stationären Händlers. Mit einer innovativen 360-Grad-Ausstellung hat die INTERSPORT die Möglichkeiten beim Ladenbau für ihre Mitglieder erlebbar gemacht. Dabei durfte das Projekt "Mittelstand für Energieeffizienz" nicht fehlen.

Energielabel ab 2015 Pflicht in Online-Shops

Mittwoch, 17. September 2014
Bild Rudolf Ortner / pixelio.de

Nach einer neuen Regelung muss ab 01.01.2015 zwingend das EU-Energielabel für neue oder geänderte Produkte auch Online mit Etikett und Datenblatt zu sehen sein. Damit soll die Onlinetransparenz beim Kauf von energieverbrauchsrelevanten Produkten erhöht werden.

Verbundgruppenszene
Veltmann 2

Auch den Juwelieren weht der Wind des zunehmend digitalen Wettbewerbs ins Gesicht. Der Hauptgeschäftsführer des MITTELSTANDSVERUNDES, Dr. Ludwig Veltmann, erläuterte beim Herbsttreffen der deutsch-österreichischen DIADORO-Gruppe in Berlin die Perspektiven.

IMG_0460

Schneller, mehr Kanäle, besser informiert? Die Wirklichkeit sieht häufig anders aus. Botschaften der Zentralen an ihre Mitglieder drohen in der Medien-Flut unterzugehen. Die Teilnehmer des AK Öffentlichkeitsarbeit haben deswegen die Rettungswesten startklar gemacht.