Einzelhandel feiert großes Umsatzplus

Konsumlaune in der Bundesrepublik. Laut dem Statistischen Bundesamt erreicht der Einzelhandel 2015 das größte Umsatzplus seit 20 Jahren. Der Online-Handel ist am stärksten gewachsen.

Berlin/ Wiesbaden, 08.01.2015 — 2015 waren die Deutschen im Kaufrausch. Laut ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes auf der Basis der ersten elf Monate erreichten die Händler ein deutliches Umsatzplus von 2,8 bis 3,1 Prozent. Sowohl preisbereinigt wie nominal wäre dies der höchste Zuwachs seit 20 Jahren.

Online-Handel bleibt stärkstes Zugpferd

Deutlicher Gewinner der Konsumlaune ist der Internet- und Versandhandel. In den ersten elf Monaten des vergangenen Jahres konnte hier ein Umsatzzuwachs von neun Prozent ermittelt werden. Ähnlich gut lief der Lebensmittelhandel mit einem realen Umsatzplus von 2,4 Prozent. Hier standen besonders oft qualitativ hochwertigeres Fleisch, Bio-Gemüse und Obst auf dem Einkaufszettel.

Sichtbar weniger Erfolge fuhr hingegen der Textilhandel ein. Laut dem Bundesamt legte der Umsatz bei dem Verkauf von Bekleidung, Schuhen und Lederwaren in den ersten elf Monaten des Jahres gerade einmal um 0,1 Prozent zu. Der geringe Zuwachs sei vor allem auf den milden Winter zurückzuführen.

Seite drucken

Ansprechpartner

Michaela GötzeDER MITTELSTANDSVERBUND
Michaela Götze Pressesprecherin / Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (z.Z. in Elternzeit) Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (30) 59 00 99 661
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht