2. ServiCon Google Ankertag: Google animiert Verbundgruppen zur Digitalisierung

Die Digitalisierung ist längst im lokalen Mittelstand angekommen. Google Premier Partner zeigten am 08. Dezember 2017 bei Google in Hamburg auf, wie einfach mittelständische Unternehmen ihre digitale Auffindbarkeit steigern können.

Hamburg, 12.12.17 – Ob Einzelhandel, Handwerk oder Großhandelsunternehmen: Die Digitalisierung ist überall zu spüren. Da macht es oft keinen Unterschied, ob sich der Schuhhändler vor Ort gegen einen neuen Internetriesen durchsetzen muss oder sich die Leistung des Handwerkers auf Vergleichsportalen im Netz mit anderen messen muss.

Ulv Michel, Vorstand der Online Marketing Solutions AGVerbundgruppen liefern hier einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Sie alle können als Bindeglied zwischen der Kundschaft und den Anschlusshäusern dafür Sorge tragen, geeignete Strategien im Kampf ums Überleben auszuloten und die Digitalisierung voranzutreiben.

Kooperierender Mittelstand wird digital

Im Rahmen der Mission Mittelstand 2025 helfen DER MITTELSTANDSVERBUND und seine Schwestergesellschaft, die ServiCon eG, dem kooperierenden Mittelstand bei der digitalen Transformation. Auf Basis des großen Erfolgs des 1. ServiCon Google Ankertags im Mai, lud die Google Germany GmbH die Verbundgruppen wieder in ihre Zentrale nach Hamburg ein. Das Ziel: Die Stärken des lokalen Mittelstandes im Netz sichtbar machen.

Über 70 Vertreter des kooperierenden Mittelstandes folgten der Einladung nach Hamburg, um sich über Dienstleistungen und Strategien im Online- und Offlinebereich zu informieren. Mit welchem Aufwand gewinnt man die Aufmerksamkeit des digitalen Kunden? Wie können electronic- und local-commerce verbunden werden? Wie bringe ich die Leute in den Laden und weiß auch, dass sie da waren?

Michael Jäschke, Head of Channel Sales Germany bei GoogleAls Einstieg und Anstoß für den weiteren Ablauf gab Michael Jäschke, Head of Channel Sales Germany von Google, einen Rück- und Ausblick über die bisherigen und kommenden industriellen Revolutionen und deren Auswirkungen, bevor die Premier Partner ihre Leistungen samt Praxisbeispielen aus den Verbundgruppen präsentierten. Wie ein roter Faden zog sich durch alle Vorträge die Aufforderung an die Verbundgruppen im Bereich der Digitalisierung Dinge auszuprobieren und auch Fehler zu machen, denn dies sei die beste Art zu lernen.

Die Vorträge stehen hier zum Download bereit.

Seite drucken

Ansprechpartner

Jörg Glaser DER MITTELSTANDSVERBUND
Jörg Glaser Geschäftsführer Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (221) 35 53 71 30
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht