AK Mitgliederbetreuung und -beratung: Der Weg in den digitalen Verbund

25 Teilnehmer nahmen an der Herbstsitzung des Arbeitskreises Mitgliederberatung und –betreuung auf Einladung der ANWR Group am 7. und 8. Dezember in Mainhausen. Zentrales Thema waren die Herausforderungen des E-Commerce in den Bereichen Schuhe, Sport, Zweirad und Buchhandel.

Mainhausen, 7./8.12.2015 — Wie können sich Verbundgruppen im Zeitalter der Digitalisierung behaupten? Eine Antwort darauf suchten die Teilnehmer des Arbeitskreises Mitgliederberatung und –betreuung am 7. und 8. Dezember bei der ANWR Group eG in Mainhausen. Der Veranstaltungsort ist beispielgebend: Der Mehrbrachenverbund verfügt mit seiner Digitalstrategie über breite Erfahrungen im Bereich E-Commerce. Ausgehend von einem grundlegenden Verständnis der Mitglieder und des Vorstandes, die Verbundgruppe in einen Organisationsentwicklungsprozess zu führen, um Wettbewerbern wie Zalando und Amazon zu begegnen, wurden den Teilnehmern die Einzelmaßnahmen erläutert. Sie reichen von einer grundlegenden Neuorientierung des ERP-Systems (SAP) über die Initialisierung und Institutionalisierung eines Innovationsmanagements unter Einbindung der Händler Formel I.

Auch die Grundsatzentscheidung der Verbundgruppe, im Rahmen eines Mitgliederbeteiligungsmodells ein Filialsystem zu übernehmen, um letztendlich auch POS-Erfahrung in der Zentrale einfließen zu lassen, gehört in dieses Strategiespektrum. Harald Krug, Bereichsleiter Business Operations, erklärte den Teilnehmern die Planung der Logistik und erklärte die vorgesehenen Einzelmaßnahmen.

Musterbeispiel Schuhe.de

Eine dieser Einzelmaßnahmen ist die Plattform Schuhe.de, die im Mai 2015 als beste Maßnahme zur Stärkung des lokalen Handels mit dem Kreativpreis des MITTELSTANDSVERBUNDES ausgezeichnet wurde. Gestartet vom Angebot digitaler Visitenkarten für Mitglieder über das digitale Schaufenster und einem E-Commerce Marktplatz für Mitglieder bis hin zum sehr erfolgreich gestarteten Click Collect Projekt reicht die Digitalisierungsoffensive der Gruppe. Über 600 Geschäfte konnten in das zentral geführte Projekt für Click Collect gewonnen werden.

Den Mitgliederberatern und –betreuern wurde in der Diskussion sehr deutlich, dass eine tiefergehende Qualifizierung ihrer Arbeit in Richtung des Flächen- und Artikelmanagements, sowie ein noch besseres Kundenverständnis am POS für all diese Aufgaben notwendig ist.

Umfrageergebnisse zur Azubi-Gewinnung

Im weiteren Verlauf informierte DER MITTELSTANDSVERBUND über die Ergebnisse einer Kurzumfrage im Arbeitskreis Weiterbildung und Mitgliederberatung und –betreuung. Auf Wunsch der Teilnehmer wurde hinterfragt, welche Maßnahmen zur Azubi-Gewinnung für Kooperationen hilfreich sind. Die Ergebnisse der Umfrage können bei Jörg Glaser, Geschäftsführer des MITTELSTANDSVERBUNDES, abgerufen werden.

Welchen Beitrag Verbundgruppen zur Azubi-Gewinnung leisten können, erklärten Horst Schreiber, Prokurist der hagebau und Gerhard Stephan, Leiter Fachhandel bei EURONICS Deutschland. Ganz konkret helfen die Kooperationen ihren Mitgliedern bei der Gewinnung von Auszubildenden und neuem Personal, indem sie Dienstleistungen, wie z. B. die Unterstützung bei der schulischen Ausbildung oder die Unterstützung bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter, anbieten.

Aus der letzten Sitzung der Arbeitskreise Weiterbildung und Mitgliederberatung/-betreuung entstand der Wunsch, einen Seminarservice für die Mitgliederakademien der Verbundgruppen aufzusetzen. Viele Kooperationen stehen vor dem Problem, Weiterbildungsangebote wegen mangelnder Teilnehmerzahlen anzubieten. Mit der Qualitfizierungsoffensive des MITTELSTANDSVERBUNDES und der Akademie der Verbundgruppen ist - in Zusammenarbeit mit den Genossenschaftsverbänden - ein Lösungsansatz zur Mitgliederqualifizierung im Großhandel und Einzelhandel gelungen.

Der nächste Arbeitskreis Mitgliederberatung und –betreuung findet am 28. und 29. Juni 2016 auf Einladung der hagebau in Soltau statt.

Seite drucken

Ansprechpartner

Jörg Glaser DER MITTELSTANDSVERBUND
Jörg Glaser Geschäftsführer Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (221) 35 53 71 30
E-Mail schreiben
Michael ZangerleDER MITTELSTANDSVERBUND
Michael Zangerle Referent Marketing und Vertrieb Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (221) 35 53 71 40
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht