AK Weiterbildung: Den Fachkräften von morgen auf der Spur

In der Sitzung des Arbeitskreises Weiterbildung beim FHR Fachhandelsring drehte sich alles um die Fachkräfte von morgen - von der Azubis-Akquise für Verbundgruppenmitglieder bis zur "Generation Z".

Harthausen, 03.11.2015 — Zu Gast beim FHR Fachhandelsring war der Arbeitskreis "Weiterbildung" des MITTELSTANDSVERBUNDES. FHR gab dabei einen spannenden Einblick in die Arbeit und das Leistungsportfolio einer erfolgreichen Marketing- und Einkaufskooperation der Bodenbelags- und Raumausstatterbranche.

Schwerpunkt der Arbeitskreissitzung war ein Thema, das alle Kooperationen bewegt: Wie findet man Auszubildende für den kooperierenden Mittelstand - von Handwerk über Handel bis hin zu Dienstleistungsbranchen? Eine im Vorfeld durchgeführte Umfrage unter den Arbeitskreismitgliedern hatte ergeben, dass die Kooperationszentralen mehrheitlich kein Problem mit der Fachkräftegewinnung haben, aber in den Mitgliedsbetrieben der demografische Wandel deutlich spürbar ist. Besonders Branchen und Tätigkeiten, die eher unbekannt sind oder als wenig attraktiv gelten, leiden besonders.

Aber es gibt Ideen und Konzepte, um das Thema erfolgreich anzugehen. So berichteten Olaf Stieper aus der EDEKA Zentral AG und Beate Giesemann aus der expert AG von den Aktivitäten ihrer Unternehmen, die den Mittelstand nicht nur beim Finden, sondern auch bei der Qualifizierung künftiger Fachkräfte unterstützen.

Neue Erkenntnisse brachte auch die von Simon Birbacher von der Akademie der Verbundgruppen vorgestellte Studie zur "Generation Z". Hier wurde deutlich, was die ab ca. 1995 Geborenen im Beruf erwarten und einbringen wollen.

Die nächste Sitzung des Arbeitskreises wird im Frühjahr 2016 auf Einladung der expert AG in Langenhagen stattfinden.

Seite drucken

Ansprechpartner

Judith RöderDER MITTELSTANDSVERBUND
Judith Röder Geschäftsführerin Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (30) 59 00 99 662
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht