Netzwerktreffen "Mittelstand für Energieeffizienz"

Alles neu macht 2015. Was sich zum 1. Januar rund um das Thema Energieeffizienz geändert hat, erfahren Teilnehmer am 11. Februar beim ersten Netzwerktreffen "Mittelstand für Energieeffizienz" in Berlin.

Berlin, 05.01.2015 — Gemeinsam mit seinen Mitgliedern setzt DER MITTELSTANDSVERBUND bereits seit März 2012 erfolgreich das Projekt "Mittelstand für Energieeffizienz" um. Mehr als 70 Kooperationen unterstützen ihre angeschlossenen Handels- und Handwerksunternehmen bei der Suche nach dem passenden Energieberater und schaffen Entscheidungsgrundlagen, um den Verbrauch in den Unternehmen zu reduzieren und CO2 einzusparen. Im Durchschnitt konnten kleine und mittlere Unternehmen ihren Energieverbrauch um mehr als 30 Prozent senken.

Auch im neuen Jahr 2015 bleibt die Energieeffizienz für den kooperierenden Mittelstand ein wichtiges Thema. Doch was hat sich zum 1. Januar alles verändert? Durch die geänderte Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen und die neuen Zuständigkeiten des BAFA gelten neue Grundlagen. Welche Ziele verfolgt die Bundesregierung in Fragen der Energieeffizienz? Was hat sich bei den Förderrichtlinien verändert? Welche rechtlichen Pflichten sind zu beachten und wie können diese abgesichert werden?

Diese Fragen werden am 11. Februar beim ersten Netzwerktreffen "Mittelstand für Energieeffizienz" in Berlin beantwortet. Mit dieser Veranstaltung schafft DER MITTELSTANDSVERBUND eine Plattform zum Austausch für Energieberater und Verantwortliche aus den Kooperationen. "Gemeinsam mit den Ressortverantwortlichen aus
Bundeswirtschaftsministerium und BAFA wollen wir gleich zu Jahresbeginn die Neuerungen erläutern und den Status Quo bei der Energieeffizienz im Mittelstand diskutieren", erklärt der Projektleiter Klima und Energie beim MITTELSTANDSVERBUND, Ernst Panse.

Das Netzwerktreffen "Mittelstand für Energieeffizienz" findet am 11.02.2015 ab 08:45 Uhr im Verbändehaus für Handel, Dienstleistung, Tourismus in Berlin statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Am Vorabend lädt DER MITTELSTANDSVERBUND die Teilnehmer ab 19:00 Uhr zu einem Erfahrungsaustausch ein.

Energieberater können sich für die Teilnahme an dem Netzwerktreffen drei Fortbildungsstunden im Sinne des BAFA anerkennen lassen.

Seite drucken

Ansprechpartner

Ernst PanseDER MITTELSTANDSVERBUND
Ernst Panse Leiter Klima und Energie Mehr Infos
DER MITTELSTANDSVERBUND
Tel.: +49 (221) 35 53 71 48
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht