Arbeitgeber legen erstes Angebot in Tarifrunde vor

Nachdem in der diesjährigen Tarifrunde für Verbundgruppen sowie Groß- und Außenhandel die ersten Auftaktveranstaltungen stattgefunden haben, hat die Arbeitgeberseite ein erstes Angebot vorgelegt.

Berlin, 11.5.2015 — In die Tarifrunde 2015 für die Verbundgruppen sowie den Groß- und Außenhandel kommt Bewegung. Nach den ersten Auftaktveranstaltungen in einigen Bundesländern haben die Arbeitgeber in Baden-Württemberg in der dortigen zweiten Verhandlungsrunde ein erstes Angebot vorgelegt, das sich wie folgt zusammen setzt:

  1. Laufzeit: 24 Monate
  2. im ersten Jahr: Anhebung der Löhne, Gehälter, Ausbildungsvergütungen um 2,0%
  3. im zweiten Jahr: Anhebung der Löhne, Gehälter, Ausbildungsvergütungen um 1,5%
  4. Ausweitung der Arbeitszeiten am 24. und 31, Dezember sowie an den Samstagen
  5. keine Besserstellung für Gewerkschaftsmitglieder, keine Allgemeinverbindlichkeit des Tarifvertrages

Die wirtschaftliche Lage sowie die Aussichten der Unternehmen ist in diesem Jahr deutlich schlechter als beim letzten Tarifabschluss vor zwei Jahren. Zudem ist aktuell die Inflationsrate kaum messbar, so dass das Angebot ganz klar als abschlussnah anzusehen ist.

Ver.di lehnte das Angebot ab, insbesondere die Forderungen der Arbeitgeber zu den Arbeitszeitthemen wurden deutlich zurück gewiesen.

Die Verhandlungen in Baden-Württemberg wurden ergebnislos auf den 2.6.2015 vertagt.

Gleichartige Angebote wurden in den folgenden Tagen ebenfalls in Hamburg (8.5.2015) und Nordrhein-Westfalen (12.5.2015) in den jeweils zweiten Verhandlungsrunden gemacht. In Nordrhein-Westfalen wurden die Verhandlungen auf den 10.6.2015 vertagt, in Hamburg auf den 16.6.2015.

Für die Verbundgruppen finden zudem in folgenden Bundesländern Verhandlungstermine statt:

- 18.5.2015: Sachsen-Anhalt, 1. Runde

- 19.5.2015: Thüringen, 1. Runde

- 20.5.2015: Hessen, 1. Runde

- 21.5.2015: Brandenburg, 1. Runde

- 22.5.2015: Niedersachsen: 1. Runde

- 27.5.2015: Sachsen, 2. Runde

Seite drucken

Ansprechpartner

Judith RöderArbeitgeberverband gewerblicher Verbundgruppen
Judith Röder Geschäftsführerin Mehr Infos
Arbeitgeberverband gewerblicher Verbundgruppen
Tel.: +49 (30) 59 00 99 662
E-Mail schreiben
Zurück zur Übersicht